Werkstoffprüfer für Wärmebehandlungstechnik (M/W)

Zunächst wirst Du als angehender Werkstoffprüfer mit Grundlagen der Werkstoffbe- und -verarbeitung vertraut gemacht. Danach steht die Werkstoffprüfung im Vordergrund. Hierzu zählen Tätigkeiten wie Zugversuche, Härteprüfungen, Rauheitsmessungen, Walzversuche, Glühversuche, Herstellen metallografischer Schliffe und Arbeiten mit dem Mikroskop, fotografische Arbeiten und Untersuchungen am Rasterelektronenmikroskop. Außerdem werden Dir die Grundlagen im physikalischen Messen vermittelt.

Die Suche nach Nachwuchs im Bereich „Ausbildung zur/m Werkstoffprüfer/-in“ für 2017 haben wir bereits erfolgreich abgeschlossen.
Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2018 nehmen wir gerne entgegen.